BVK Zusatzversorgung (Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden) > Home

BVK Zusatzversorgung

Die BVK Zusatzversorgung ist eine von zwölf öffentlich-rechtlichen Versorgungseinrichtungen unter dem Dach der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) und die größte betriebliche Altersvorsorgeeinrichtung für den kommunalen öffentlichen und kirchlich-caritativen Dienst in Bayern und im ehemaligen Regierungsbezirk Pfalz des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

Bundesweit ist sie die zweitgrößte Zusatzversorgungskasse, die für ihre Mitglieder eine tarifvertraglich geregelte, betriebliche Altersversorgung organisiert. Derzeit betreut die BVK Zusatzversorgung im Auftrag von 5.880 Mitgliedern mehr als 1,5 Mio. Versicherte. An über 300.000 Rentner zahlt sie Alters-, Hinterbliebenen- und Erwerbsminderungsrenten aus. Für die zukünftigen Renten der Versicherten besteht derzeit ein Kapitalstock von über 24 Mrd. €, die ertragsstark und sicher angelegt sind.

Im Jahr 1940 als Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden (ZKdbG) gegründet, arbeitet die BVK Zusatzversorgung heute zusammen mit den anderen Versorgungswerken der BVK tatkräftig daran mit, die Altersversorgung von insgesamt knapp 2,3 Millionen Menschen zu sichern. Die Bayerische Versorgungskammer ist eine Oberbehörde des Freistaates Bayern und fungiert als gemeinsames Geschäftsführungs- und Vertretungsorgan ihrer Versorgungswerke.

 

 

Bildnachweise: Siehe Impressum