BVK Zusatzversorgung (Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden) > Produkte > Betriebsrente > Altersteilzeit

Altersteilzeit

Altersteilzeit

Gleitender Übergang in den Ruhestand
Sonderfälle

Eine Altersteilzeit ist regelmäßig nur mit geringen Einbußen bei der späteren Betriebsrente verbunden. Bei einer Altersteilzeit werden - wie in der gesetzlichen Rentenversicherung - 90 % des vor Beginn der Altersteilzeit maßgebenden zusatzversorgungspflichtigen Entgelts berücksichtigt. Als Versicherte/r werden Sie demnach so gestellt, als würden Sie 90 % Ihres bisherigen Einkommens beziehen. Das gilt auch nach der Neuregelung der Altersteilzeit zum 01.01.2010.

Hinweis für Arbeitgeber zur Finanzierung bei Altersteilzeit

Die Versorgungspunkte, die während einer Altersteilzeitbeschäftigung entstehen, errechnen sich aus 90 % des der Altersteilzeit vorangehenden Entgelts. Das bedeutet, dass die Versicherten so gestellt werden, als würden sie während der gesamten Dauer der vereinbarten Altersteilzeit 90 % ihres bisherigen Einkommens beziehen. Dabei gilt für die Zahlung der Umlagen und Beiträge bei Vereinbarung von Altersteilzeit ab 01.01.2003 folgende Regelung:

  • Wurde die Altersteilzeit vor diesem Datum vereinbart, sind Umlagen und Beiträge für die gesamte Dauer der Altersteilzeit nur aus dem tatsächlichen (halben) Arbeitsentgelt während der Altersteilzeit zu zahlen. Als Arbeitgeber melden Sie also das tatsächliche Entgelt für die Teilzeitbeschäftigung. Dieses bildet dann auch die Grundlage für die Bemessung der Umlagen und Beiträge.
  • Wurde die Altersteilzeit ab dem 01.01.2003 bzw. danach vereinbart, melden Sie als Arbeitgeber 90 % des Entgelts. Sie müssen also das tatsächliche (halbe) Entgelt durch Multiplikation mit dem Faktor 1,8 auf 90 % hochrechnen. Aus diesem erhöhten Entgelt sind die Umlagen und Beiträge abzuführen. Es kommt jeweils auf den Zeitpunkt an, zu dem die Vereinbarung über die Altersteilzeit getroffen wurde, nicht aber auf den tatsächlichen Beginn.

 

 

Cookie Hinweis

Um Ihre Erfahrungen mit unserer Webseite zu optimieren, verwenden wir Cookies. Dabei unterscheiden wir zwischen technisch notwendigen und nicht notwendigen Cookies. Weitere Informationen bezüglich aller zum Einsatz kommenden Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Weitergabe Ihrer Nutzerdaten an Dritte

Um Ihnen zielgerichtete, auf Ihre speziellen Interessen angepasste Informationen zu unseren Serviceleistungen zukommen lassen zu können, verwenden wir auf dieser Website den sog. „Facebook-Pixel“ der Facebook Inc. („Facebook“).
Durch den Facebook-Pixel baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung des Facebook-Pixels erhält Facebook die Information, dass Sie eine Anzeige von uns angeklickt oder die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten ggf. von US-Sicherheitsbehörden eingesehen und genutzt werden können. Es besteht keine Garantie, dass Ihre Daten entsprechend eines dem europäischen Datenschutz angemessenen Datenschutzniveaus verarbeitet werden.

Für die Nutzung des Facebook-Pixels ist Ihre ausdrückliche Einwilligung erforderlich. Diese ist freiwillig, für die Nutzung dieser Webseite nicht erforderlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Sie können Ihre Einwilligung durch Betätigung der Schaltfläche erteilen (Annehmen) bzw. wieder entziehen (Ablehnen). In diesem Fall wird die weitere Verwendung des Facebook-Pixels unterbunden.